Wir helfen verwaisten und verletzten Eichhörnchen


ERSTE HILFE

______________________________________________________________________________________________________________________________________________________________


ACHTUNG! Füttern Sie keine Milch!!!


In den häufigsten Fällen handelt es sich bei den Fundtieren um Jungtiere, die durch Sturm, Baumfällung oder Einwirkung anderer Tiere aus dem Nest gefallen sind.

Sofern das Muttertier nicht in der Nähe ist, müssen sie sofort aufgenommen und gewärmt werden. In den meisten Fällen sind die Jungen völlig unterkühlt aufgrund der allgemeinen Außentemperatur oder weil sie einen Schock haben. Eichhörnchen haben im Normalfall etwa die gleiche Temperatur wie der Mensch. Gehen Sie behutsam vor beim Wärmen!

Bevor das Tier nicht warm ist, darf es keine Nahrung bekommen!

Als Faustregel gilt: Eichhörnchen, die leicht zu fangen sind, benötigen dringend Hilfe.

Besondere Vorsicht ist nur bei adulten (erwachsenen) Tieren geboten. Diese sollten Sie nur mit einem geeigneten Handschuh aufnehmen, um sich vor Bissen der spitzen Nagezähne zu schützen.

Laut Informationen verschiedener Tierschutzorganisationen haben Eichhörnchen weder Tollwut noch sonstige auf den Menschen übertragbare Krankheiten.

"Die 10 wichtigsten Schritte" zur Ersten Hilfe für Eichhörnchenfindelkinder, eine Tabelle zur Altersbestimmung sowie Fotos zur Geschlechtsbestimmung und viele weitere Informationen finden Sie unter:

www.eichhoernchen.info





Stand: 27.01.2014